Landesverband Berlin im
Deutschen Freidenker-Verband e.V.

Solidarität mit dem koreanischen Volk!

Erklärung des Sekretariats des Weltfriedensrates aus Anlass der Resolution des UN-Sicherheitsrats vom 5. August 2017 über Sanktionen gegen Korea:

Der Weltfriedensrat (WFR) drückt seine ernsthafte Sorge aus über die jüngste Resolution des UN-Sicherheitsrats vom 5. August, die der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) und ihrem Volk neue Sanktionen auferlegt.

Der WFR steht in Solidarität fest an der Seite des koreanischen Volkes und seinem Recht, selbst und ohne fremde Einmischung über sein Glück und seine Zukunft zu entscheiden. Die Drohungen der US-Regierung und ihrer regionalen Alliierten gegen die Souveränität der DVRK weisen wir zurück und verurteilen sie. Wir missbilligen die steigende Zahl von Manövern der USA, Südkoreas und Japans in diesem Gebiet ebenso wie die militärische Präsenz von mehr als 28.000 US-Soldaten im Süden der koreanischen Halbinsel. Die Aufstellung des US-Raketenabwehrsystems THAAD in Südkorea stellt eine weitere Eskalationsstufe in der Bedrohungsstrategie dar und zielt auf die Fähigkeit zum Erstschlag, die die Möglichkeit der Vergeltung ausschließt.

Der WFR ist für die weltweite Abschaffung aller Nuklearwaffen, die einseitige Propaganda gegen das »Nuklearprogramm« der DVRK akzeptieren wir jedoch nicht. Wir unterstützen und fordern die friedliche Beilegung der Streitigkeiten zwischen den USA und der DVRK sowie die Ersetzung der Waffenstillstandsvereinbarung von 1953 durch ein umfassendes Friedensabkommen zwischen beiden Seiten.

Aus historischen Gründen lehnen wir es ab, die DVRK mit weiteren Sanktionen auszusondern, treffen diese doch vor allem die Bevölkerung; sie sind in Wirklichkeit – wie zuvor im Irak und in Libyen – eine Form der Aggression oder Vorbereitung einer militärischen Intervention.

Den berechtigten Sorgen der DVRK kann nicht mit Sanktionen oder Drohungen begegnet werden, mit Anstrengungen, ein Volk zu strangulieren, um die geostrategische Dominanz des Imperialismus durchzusetzen, der die tatsächliche Bedrohung für Frieden und Stabilität in dieser Region darstellt. Gerade in diesen Tagen erinnern wir daran, dass es die USA waren, die vor 72 Jahren als einziges Land in ihrem Verbrechen in Hiroshima und Nagasaki Atombomben eingesetzt haben, sich aber selbst bis heute weigern, von der Option eines nuklearen Erstschlags Abstand zu nehmen.

Der WFR unterstreicht erneut seine Unterstützung des Kampfes des koreanischen Volkes gegen die imperialistischen Pläne, für die Verteidigung seiner Souveränität, für die Demilitarisierung und nukleare Abrüstung in der Region sowie die unabhängige und friedliche Wiedervereinigung Koreas.


Quelle und Übersetzung:„junge Welt“

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 12. August 2017 um 18:24 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Aufklärung, Friedensaktionen, Politik, Standpunkte abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

3 Comments »

  1. Siehe auch:
    “US-Heuchelei, Nord-Korea und der US-Wirtschaftskrieg gegen Russland und Europa”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/08/10/us-hypocracy-north-korea-and-us-economic-war-against-russia-and-europe-die-heuchelei-der-usa-nordkorea-und-der-wirtschaftskrieg-der-usa-gegen-russland-und-europa/
    Wochenendgrüße

    Comment: Andreas Schlüter – 12. August 2017 @ 22:10

  2. Wie gut, dass es Medienquellen und Verbreiter gibt, die die geopolitischen Ereignisse NICHT aus der Sicht und in Unterstützung der imperialen Zerstörer informieren. Auf der Freidenker-Seite finde ich immer wieder notwendige Aufklärung und Reflexionen. Der Weltfriedensrat hat es hier in meinen Augen genau richtig ausgedrückt Auch die Ergänzung von A.Sch.

    Comment: Elke Zwinge-Makamizile – 13. August 2017 @ 09:17

  3. LEIDER VERSUCHT AMERIKA IMMER WIEDER MIT KRIEGEN IHRE INTERESSEN DURCHZUSETZEN.ES GILT DIE MACHT DES STÄRKEREN UND SCHWACHE LÄNDER WERDEN ANGEGRIFFEM,WIE BEGINN DES IRAKKRIEGES.NORDKOREA WURDE NUR NOCH NICHT ANGEGRIFFEN,WEIL ATOMWAFFEN HIER AUCH RICHTUNG AMERIKA ABGESCHOSSEN WERDEN KÖNNEN.DAS IST TRAURIG,ATOMWAFFEN SOLLTEN ALLE LÄNDER VERNICHTEN UND NICHT ALS DROHGEBÄRDE BENUTZT WERDEN.AMERIKA IST DAS EZNZIGE LAND ,DIE 1946 2ATOMBOMBEN AUF JAPAN ABGEWORFEN HAT MIT SCHRECKLICHEN TOTESFOLGEN,VORALLEM FÜR FRAUEN UND KINDER.DAS MÜSSTE SCHON LANGE MIT SANKTIONEN VON DER WELTGEMEINSCHAFT BETRAFT WERDEN ODER GIFTGAS IM VIETNAMKRIEG.MIT WELCHEM RECHT DARF AMERIKA ALLES BÖSE TUN GEGEN ANDERE LÄNDER????DEMOKRATISCHE LÄNDER SOLLTEN ENTSCHLOSSEN GEGEN ATOMWAFFEN UND KRIEGE VORGEHEN UND NICHT MIT KRIEGEN UND FEINDBILDERN,DIE MENSCHEN AUF DIE FLUCHT TREIBEN UND AM ENDE FLÜCHTLINGE OHNE ERBARMEN AUF DER FLUCHT IM MITTELMEER ERTRINKEN LASSEN.FLÜCHTLINGE SIND SCHUTZLOS KRIMINELLEN AUSGELIEFERT,SIE DÜRFEN NICHT EINFACH EIN FLUGTICKET KAUFEN UND IN EIN FRIEDLICHES LAND FLIEGEN.SIE KÖNNEN AUCH KEINEN ASYLANTRAG IN IHREN LÄNDERN STELLEN,DA ES KEINE AUSLÄNDISCHEN BOTSCHAFTEN MEHR GIBT ,WEIL JA KRIEG IST.DEUTSCHLAND VERDIENT ABER DURCH WAFFENLIEFERUNGEN IN DIE KRIEGSGEBIETE.NICHT NOCH MEHR GELD FÜR WAFFEN,SONDERN FÜR BILDUNG UND ARMUTSBEKÄMPFUNG DAS GELD AUSGEBEN.BALD SIND WAHLEN,DIE EINZIGSTE FRIEDENSPARTEI SIND DIE LINKEN.!!!!!FRIEDEN SCHAFFEN OHNE WAFFEN!!!!FRIEDEN IST DIE LIEBE UNTER ALLEN MENSCHEN AUF DER WELT!!!CHRISTA

    Comment: christa ebeling – 14. August 2017 @ 11:38

Leave a comment

Suche



Navigation

Themen

Hyperlinks

Neueste Beiträge

Archiv

Webseite abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Webseite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Meta

 

© Deutscher Freidenker-Verband e.V. Landesverband Berlin – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)