Landesverband Berlin im
Deutschen Freidenker-Verband e.V.

ZDF behauptete: „Krude Thesen auf Friedensfestival“ (2)

Mittwoch, 28. Juni 2017 von Webredaktion

Wie schon erwähnt: „ZDF heute+“ hat vom „PAX TERRA MUSICA – Friedensfestival“ berichtet (PTM hier auf Facebook) und entdeckte nicht nur die Selbstverständlichkeit „die Bewegung ist nicht homogen“, sondern verunglimpfte auch das zutiefst humanistische Anliegen der Festivalteilnehmer. (Hier geht es zu dem ZDF-Video.)

„Krude“ (= „brutal“, „rabiat“, „grausam“, „derb“  – so das Synonymwörterbuch) sei gewesen, was dort vertreten wurde. Wir setzen dieser Verleumdung, für die Kai Schnier verantwortlich ist, einfach einige Tatsachen entgegen. Deshalb – ohne jetzt eine wortreiche Polemik zu führen:

ZDF-Nachhilfe Nummer 2

*****

Und hier noch einmal für Journalisten Schnier und Co zum Mitschreiben:

  1. Krude These„: „NATO raus aus Deutschland – Deutschland raus aus der NATO“
  2. Krude These„: „Gewaltspirale beenden -Gewaltursachen bekämpfen“
  3. „Krude These“: „Friede in Hütten – Krieg nirgendwo“

ZDF behauptet: „Krude Thesen auf Friedensfestival“ (1)

Dienstag, 27. Juni 2017 von Webredaktion

„ZDF heute+“ hat vom „PAX TERRA MUSICA – Friedensfestival“ berichtet und entdeckte – Oh Wunder! – „die Bewegung ist nicht homogen“.

Und dann erst die Thesen…!

Thesen wurden dort vertreten, die den Berichterstatter derart verunsicherten, dass er sich nur mit einer besonderen Perle sprachlichen Tiefsinns zu behaupten wusste. „KRUDE“ seien die Thesen gewesen.

Leider blieb es nicht bei beschränkter Formulierungskunst. Ebenfalls und noch mehr gelitten hatte das Wahrnehmungsvermögen des/der berichtenden Herren. Oder, wie der Berliner sagen würde, sie hatten TOMATEN UFF DE OOJEN.

Doch ein Bild sagt mehr als tausend ZDF-Worte. Deshalb ein wenig Nachhilfe (1):

Und noch einmal zum Mitschreiben für ZDF-Qualitätsjournalisten:

  1. „Krude These“: „NATO raus aus Deutschland – Deutschland raus aus der NATO“
  2. „Krude These“: „Gewaltspirale beenden -Gewaltursachen bekämpfen“

Noch einmal zum ZDF mit seinem „Krude-Thesen“-Vorwurf (3)

Freitag, 30. Juni 2017 von Webredaktion

Zum dritten und letzten Mal, konfrontieren wir das ZDF mit seinem Vorwurf an PTM-Aktivisten, sie würden „krude Thesen“ verbreiten. (Hier unsere Beiträge eins und zwei.)

Wieder lassen wir Bilder sprechen:

Wahrlich, wir haben genug Fotomaterial, um diese Reihe noch lange fortzusetzen (alle und noch viel mehr Bilder sind von Alant Joost). Doch wir vertrauen darauf, dass unsere Leserinnen und Leser schon jetzt ihre Schlüsse ziehen:

Das ZDF, in Gestalt seines Journalisten Kai Schnier, hat sich in die Verleumder-Rüstung geworfen, es hat gutwillige, selbstlose Menschen, die ihre humanen Gedanken zu Krieg und Frieden zum Ausdruck brachten, geschmäht, es hat viele andere Menschen, die sich sachlich informieren wollten, desorientiert, es hat also die Kommunikation in unserer Gesellschaft zu diesen Lebensfragen behindert. Das ZDF hat bisher – wenig überraschend – nicht den Anstand, seinen feindseligen Übergriff zurückzunehmen, und – um das Maß des Zynismus vollzumachen – es treibt dieses üble Spiel mit dem Geld, das wir ihm zwangsverpflichtet zahlen müssen.

Das ZDF-Team im Abgang:

Unsere Auseinandersetzung mit dem Vorwurf der „kruden Thesen“ soll damit vorerst beendet sein. Wahrscheinlich kommen wir noch auf andere Momente von Übergriffigkeit im ZDF-Beitrag zu sprechen. Vielleicht beehren uns ja auch das ZDF oder Herr Schnier persönlich mit einer Stellungnahme, die wir selbstverständlich veröffentlichen würden. Viel wichtige aber ist es uns, von einigen der positiven Eindrücke und hilfreichen Erfahrungen zu berichten, die uns das PTM-Festival vermittelte.

Suche



Navigation

Themen

Hyperlinks

Neue Beiträge

Archiv

Webseite abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Webseite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Meta

 

© Deutscher Freidenker-Verband e.V. Landesverband Berlin – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)