Landesverband Berlin im
Deutschen Freidenker-Verband e.V.

Unser Dank kommt aus tiefstem Herzen!

Tags:

Wir dokumentieren im folgenden die Rede, die Dr. Matthias Werner, Präsident des Kuratoriums Ostdeutscher Verbände e.V., am 05.Januar 2021 in Berlin hielt anlässlich der Übergabe der Spenden, die auf das Sonderkonto der Glinka-Gesellschaft eingegangen waren, an Oleg Eremenko, Vertreter des Verbandes der russischen Offiziere, zur Weitergabe an die russischen Kriegsveteranen. Anlass war der Jahrestag der sowjetischen Offensive und des Zurückschlagens der vor Moskau stehenden Truppen der Deutschen Wehrmacht.

Verehrte Anwesende, liebe russische Freunde

Am 22. Juni 2021 jährt sich zum 80zigsten Mal der Tag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion. Mit allen friedliebenden Menschen verbinden wir dieses geschichtsträchtige Datum mit dem Dank an unsere Befreier vom Faschismus, besonders an die Angehörigen der Sowjetarmee. Die Sowjetunion hat mit 27 Millionen Toten und einem von den Faschisten verwüsteten Land den größten Beitrag für die Befreiung Europas geleistet. „Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg“, war eine der wichtigsten Schlussfolgerungen nach dem Sieg über das verbrecherische „Hitlerdeutschland“.

Wir danken den Völkern der Sowjetunion für ihren heldenhaften und opferreichen Kampf zur Befreiung der Völker Europas von der faschistischen Barbarei. Wir würdigen die heutige Rolle Russlands für die Erhaltung des Weltfriedens gegen die imperialen Interessen der USA, der NATO und der BRD.

Die noch heute in Russland lebenden 75 hochbetagten Veteraninnen und Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges sollen mit einer Spende zum russischen Neujahrsfest bedacht werden. Sie waren dabei und haben unter Einsatz ihres Lebens und ihrer Gesundheit mitgeholfen, Europa von der braunen Pest zu befreien.

In sehr kurzer Zeit wurden etwas mehr als 100.000 Euro Spendengelder gesammelt, die wir heute am russisch-orthodoxen Weihnachtsfest an die Veteranen Russlands, stellvertretend für alle Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges, dem Vertreter der Vereinigung der russischen Offiziere Herrn Oleg Eremenko im Beisein von Vertretern der Botschaft Russlands übergeben.

Unser Dank kommt aus tiefsten Herzen.

Wir, die Vertreter des Kuratoriums Ostdeutscher Verbände e.V. und deren Sympathisanten stehen stellvertretend für viele Vereine, Organisationen und Bürger Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, die zu dem Spendenergebnis beigetragen haben. Dank vor allem den Freunden und Mitgliedern der Glinka- Gesellschaft.

Wir wollen mit der Spendenübergabe ein Zeichen setzen und fordern an diesem Platz: Beendigung der Sanktionspolitik der EU und der Bundesregierung gegenüber Russland, stattdessen Frieden mit Russland, Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

Dr. Matthias Werner

Präsident des OKV

 

Dr. Matthias Werner ist Mitglied im Berliner Landesverband der Freidenker und Beiratsmitglied des Deutschen Freidenker-Verbandes. Der Berliner Freidenker-Verband ist Mitglied im OKV.

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 27. Januar 2021 um 13:56 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Suche



Navigation

Themen

Hyperlinks

Neueste Beiträge

Archiv

Webseite abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Webseite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Meta

 

© Deutscher Freidenker-Verband e.V. Landesverband Berlin – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)