Landesverband Berlin im
Deutschen Freidenker-Verband e.V.

Strafrecht gegen Meinungsfreiheit

Sonntag, 29. Oktober 2023 von Webredaktion

Strafrecht gegen Meinungsfreiheit

Einladung zur Diskussion

Referent:

Hans Bauer
Vorsitzender der GRH (Gesellschaft zur Rechtlichen und Humanitären Unterstützung e.V.)

Wann: Dienstag, 14. November 2023, 18:00 Uhr
Wo: Kietztreff, Berlin

„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten“ – so beginnt Artikel 5 des Grundgesetzes, bevor der Vorbehalt des Gesetzgebers kommt: „Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze …“

Von dieser Einschränkungsdrohung hat der Gesetzgeber in letzter Zeit rigiden Gebrauch gemacht. Mit dem verschärften Paragraphen 130 des Strafgesetzbuches hat die Ampel-Koalition einen neuen Maulkorbparagrafen geschaffen, mit dem willige Staatsanwälte alle verfolgen können, die eine abweichende Meinung und Einschätzung zu kriegerischen Handlungen weltweit haben. Auch der § 140 wird vermehrt eingesetzt, um Kriegsgegner wegen „Billigung von Straftaten“ mundtot zu machen. Künstlern wird aufgrund ihres Protests gegen Faschismus und Krieg das „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ angedichtet. Mit dem Zensurgesetz „Digital Service Act“ bestimmt fortan die EU offiziell, was wahr und was „Desinformation“ bzw. „pro-russische Propaganda“ ist, und daher zensiert werden muss.

Ob Migration oder Klima, Corona oder Ukraine, wer nicht der Regierungspropaganda huldigt, wird gerufmordet, niedergemacht, in seiner sozialen Existenz bedroht. Die Demokratie stirbt, die Denunziation blüht auf. Was können wir gegen diese „Zeitenwende“ tun?

Adressanfragen bitte an den Vorstand richten.

Bild oben: ccnull.de / Tim Reckmann / CC-BY 2.0

Filmvorführung KAMERADSCHAFT (Deutschland/Frankreich 1931)

Donnerstag, 05. Oktober 2023 von Webredaktion

 

Veranstaltungshinweis der Ernst-Busch-Gesellschaft:

 

Aus unserer Reihe „Ernst Busch in Spielfilmen der Weimarer Republik

zeigen wir den Film

KAMERADSCHAFT (Deutschland/Frankreich 1931)

Fußend auf einem authentischen Unglück 1906 in einer grenznahen französischen Kohlengrube, bei dem deutsche Kumpel zu Hilfe geeilt waren, entwickelt Regisseur G. W. Pabst 1931 in seinem Film „Kameradschaft“ den Gedanken der internationalen Solidarität weiter. Mit beeindruckenden Untertageszenen und ebenso fesselnden Charakterstudien der Bergleute (Busch als Wittkopp, Sprecher der deutschen Hilfsexpedition) ruft der Film – so Pabst – „zur Freundschaft zwischen dem französischen und dem deutschen Volk auf; er demonstriert das Sinnlose der Grenzen.“

Einführung: Dr. Jürgen Schebera

Gemeinsame Veranstaltung mit

„Helle Panke“ e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung
https://www.helle-panke.de/

Wann: am 10. Oktober 2023, 18:00 Uhr

Wo: Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Eintritt 3€

 

Freidenker im Gespräch

Dienstag, 03. Oktober 2023 von Webredaktion

Liebe Freidenker, Freunde und Sympathisanten,

wir laden Euch zur kommenden Zusammenkunft „Freidenker im Gespräch“ am 10.10.2023, 18:00 Uhr am gewohnten Ort ein. (Nachfragen zur Örtlichkeit werden via e-Mail an dfv-berlin@freidenker.org beantwortet).

Unser Gast und Referent wird Klaus Hartmann sein, stellv. Vors. des Deutschen Freidenkerverbands.

Thema wird seine Teilnahme am und die Ergebnisse des Kommunismus Kongress sin, der vom 6.-8.10.2023 in Berlin stattfindet.

Außerdem bleibt uns bestimmt Zeit drei geschichtsträchtige Tage zu werten und einzuordnen: die Gründung des westdeutschen Separatstaates durch die Westalliierten, der Jahrestag der Annexion des ersten Friedensstaates der Arbeiter und Bauern auf deutschem Boden und den Jahrestag der Gründung der DDR.

Aktuelles auch, wie z.B. der Beschuss der russischen Zivilbevölkerung  mit deutschen Raketen und Granaten und unsere Haltung zur MSO der russischen Streitkräfte.

Der Mord, der nie verjährt !

Dienstag, 15. August 2023 von Webredaktion
—————————————————————————————————————————
Kundgebungen anlässlich des 79 Jahrestages der Ermordung Ernst Thälmanns 
—————————————————————————————————————————-
in Berlin
   am  19. August 2023, Beginn: 14:00 Uhr
   Ernst-Thälmann-Denkmal (Greifswalder Str.) im Ernst-Thälmann-Park, Berlin-Prenzlauer Berg
Redner: Heiner Bücker
(Friedensaktivist, Coop Anti-War Cafe)
Musik: Rote Singegruppe
in Ziegenhals
   am  20. August 2023, Beginn: 11:30 Uhr
   am Gedenkstein für die Illegale ZK-Tagung der KPD in Ziegenhals, gegenüber des Areals
   der geschändeten und zertrümmerten Ernst-Thälmann-Gedenkstätte
 
 
Redner: Vera Dehle-Thälmann
(LAG Ravensbrück/Freundeskreis e. V., GET Hamburg)
Musik:  RotFuchs Singegruppe
—————————————————————————————————————————-
Veranstalter: Freundeskreis „Ernst Thälmann“ e. V., Ziegenhals-Berlin
—————————————————————————————————————————-

Fiesta de Solidaridad 2023 – Parkaue Berlin

Sonntag, 30. Juli 2023 von Webredaktion

Wir, die Berliner Freidenker waren auch dieses Jahr bei der Fiesta de Solidaridad in der Parkaue, 29.07.23, in Berlin mit unserem Informationsstand präsent, der mit Material sehr gut bestückt war und noch besser betreut.

Die beiden Gewittergüsse konnten die gute Stimmung nicht trüben. Flink wurde unsere Publikationen vor dem Wolkenbruch mit Folie geschützt, so dass genug Zeit blieb für den Gedankenaustausch mit all denen, die gerade auch bei uns Schutz vor der Nässe suchten.

Es ergaben sich sehr viele interessante Gespräche, unsere Publikationen fanden reges Interesse und unser Hauptziel wurde erreicht: Mitglieder und Sympathisanten wurden geworben.

💥 Fiesta

💥Unser Kanal: FDBerlin

 

Suche



Navigation

Themen

Blogroll

Hyperlinks

Neueste Beiträge

Archiv

Webseite abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Webseite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Meta

 

© Deutscher Freidenker-Verband e.V. Landesverband Berlin – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)